Presse

Zur Attraktivität und Zufriedenheit des Ortes der Gemeinde und des Vereins

13.04.2012 Klaus Schäffner

 

Mitgliederversammlung des Tennisverein "Rot-Gold Sögel"

Foto: Klaus Schäffner

 

Als Ausdruck großer Zufriedenheit mit der Arbeit des Vorstandes wertete dessen Vorsitzender Markus Kohnen die geringe Teilnehmerzahl bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am Samstag den 03. März.

Zu dieser Schlussfolgerung konnte man durchaus kommen, wenn man die Bilanz aus dem Bericht des Vorsitzenden für das vergangene Jahr zieht. So konnten in der zurückliegenden Saison wieder neue Mitglieder gewonnen werden.

Eine deutliche Steigerung der Mitgliedszahlen gab es auch bei den Kindern, von denen eine Jüngsten-Gruppe der 4 bis 5 Jährigen wieder ein Training absolvieren. Einen besonderen Dank zollte Markus Kohnen dem Engagement der Jüngstenwartin Claudia Schuckenbrock.

Besonders gefreut hat Kohnen, dass so viele Eltern zum Kinder-Schleifchenturnier den Weg auf die Anlage gefunden haben. Der Tennisverein hat an vielen Aktionen teilgenommen, darunter die DTB-Aktion Deutschland spielt Tennis, oder vor einigen Wochen am Schultennisprojekt, organisiert vom Schultennisbeauftragten Heinz Borchert, an dem etwa 240 Schüler der Altersgruppe 1.- 4. Schuljahr teilgenommen haben.

Eine positive Entwicklung bezogen auch auf die Teilnehmerzahlen haben sowohl der 11. Sögeler Youngster-Cup unter der Regie von Thomas Grzenkowicz sowie das Schleifchenturnier oder das Mitternachtsturnier genommen.

Seit 1. Februar hat mit Alfred Willen, der erste .Bürgerarbeiter. Deutschlands seine Tätigkeit im Tennisverein aufgenommen und pflegt fleißig und zuverlässig die Anlage. Einen besonderen Dank richtete der Vorsitzende an Irmgard Welling, die gemeinsam mit Joachim Heeren als Vertreter der Gemeinde erschienen waren. Ohne die tatkräftige Unterstützung, die finanzielle Hilfe nicht zu vergessen, wäre die Aufrechterhaltung der Anlage sehr schwierig, so Kohnen. In Abwesenheit des Kassenwart Eberhard Gehrs, bezeichnete der Vorsitzende die Finanzlage des Vereins als .gesund. und dokumentierte den Haushaltsplan 2012 als ausgeglichen.

Bevor es zu den anstehenden Neuwahlen des Vorstands kam, richtete Irmgard Welling ein Grußwort der Gemeinde an die Vereinsmitglieder. Sie würdigte in Ihrer Rede ausdrücklich die innovativen Ideen, mit denen die Vereinsarbeit weiterhin auf Erfolgskurs geführt wird. Dabei bezog sie ausdrücklich die 20 jährige Partnerschaft mit dem Tennisverein Norg ein.

Als Gastgeschenk kündigte Welling ein "Tampolino" für die Kinder an. Anschließend moderierte die Bürgermeisterin die Vorstandswahlen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die vakante Position des/der zweiten Vorsitzenden konnte mit Anne Telkmann zukunftsorientiert neu besetzt werden.

Markus Kohnen bedankte sich für das Vertrauen und versprach, der Vorstand werde seine Arbeit weiterhin "zur Steigerung der Attraktivität und Zufriedenheit des Ortes, der Gemeinde und des Vereins" fortsetzen.

Zum Schluss der Mitgliederversammlung vollzog Sportwart Björn Stephan die Ehrung der Vereinsmeister.

 

Text/Foto: KS